Vorbereitungstreffen in Frankfurt

Kia Ora, meine Lieben!

Unglaublich, wie schnell die Zeit doch vergeht. In 76 Tagen, also in circa zehn Wochen geht es für mich und zwei weitere Mitreisende nach Auckland. Neben Marei, die auch in meiner Nähe wohnen wird, fliegt auch Anne mit uns. Wir sind schon fleißig am Planen, vor allem, was wir während des 14-stündigen Stopps in Hongkong machen wollen.

Am Sonntag, den 10. April, war in Frankfurt im Haus der Begegnung, was so ziemlich am Eisernen Steg liegt, von 11 Uhr bis 17 Uhr das Vorbereitungstreffen von AIFS. Insgesamt fand ich die ganze Veranstaltung sehr interessant und ich konnte mich mit vielen verschiedenen Leuten austauschen, die auch als Au Pair entweder nach Neuseeland oder Australien wollen. Auch die zwei Returnees, die vor Ort waren, haben uns viele tolle Erfahrungen geschildert, was die Vorfreude natürlich nochmals steigert. Sie haben uns vom Cape Reinga erzählt, was nördlich von Auckland auf der Nordinsel ist, aber auch vom Abel Tasman National Park auf der Südinsel, was zwei ganz große Reiseziele auf meiner Liste sind. Viele der Informationen, die uns dort genannt wurden, kannte ich aber auch schon, weil ich mich privat sehr intensiv mit diesem Thema beschäftige. Es war trotzdem sehr schön, sich das alles nochmal anzuhören und sich somit der Informationen sicher zu sein.

Das war es bis jetzt auch erstmal an News von mir. Für mich steht jetzt noch ein Monat Schule an, bevor ich endlich mit der Q4 fertig bin und mein Zeugnis bekomme. Vorher schreibe ich noch drei Klausuren, aber das bringe ich jetzt locker hinter mich. Anfang Juni ist dann noch das mündliche Abitur, aber dann habe ich wirklich alles hinter mir. Zwölf Jahre Schule plus Auslandsjahr sind dann wohl vorbei.. Im Moment freut mich das wirklich sehr, mal schauen wie ich in ein paar Jahren auf die Schulzeit zurück blicke.

Als großer Fußball-Fan, Borussia Dortmund natürlich, verbringe ich im Moment viel Zeit damit, die letzten Spiele der Saison mitzunehmen und nach Dortmund ins Stadion zu fahren. Wenn ich schon eine ganze Saison nicht da bin, wird die Zeit jetzt nochmal gut genutzt! Auf jeden Fall bin ich froh, dass ich in Patea selbst auch Fußball spielen darf! Das alles macht mich einfach nur sehr glücklich im Moment.

Ich melde mich, sobald es wieder etwas Neues gibt.

 

Eure Becca